Dienstag, 18. September 2018

Dash-News! #1 | Wir müssen entschlacken!

Moin Leude,

seit nun mehr als anderthalb Jahren (paar Pausen ausgenommen) veröffentlichen wir jeden Sonntag um 12 Uhr den DashFM-Podcast. Was einst als lockerer Schnack zwischen zwei von YouTube gefrusteten Kacknerds galt, moserte sich in kurzer Zeit zu einem umfangreichen Wochenrückblick zwischen Humor und Information, auf den wir ziemlich stolz sind. Wir lieben dieses Projekt und haben gerade zu Beginn viel Herz, Zeit und Geld in investiert, um euch sowohl qualitativen als auch umfangreichen Content zu bieten. Während wir unser Herz für Videospiele für nichts auf der Welt hergeben wollen, sind Zeit und Geld jedoch zwei Faktoren, die auf Dauer Probleme bereiten können. Dahingehend war klar, dass wir Maßnahmen ergreifen mussten:

Erinnert ihr euch noch? In der Folge #27 "Broke As Fuck" realisierten wir die Tatsache, regelmäßig ca. 100 Euro pro Woche in Spiele zu investieren, um diese im Cast besprechen zu können. Heute ist dieses Problem nicht mehr vorhanden. Wir sind mittlerweile bekannt genug, um von Publishern regelmäßige Pressemuster zu bekommen. Hinzu kommt ein finanzieller Puffer über Patreon und Amazon-Gutscheine. Ihr habt uns dabei sehr unterstützt, unsere Folgen geteilt, die Amazon-Links verwendet, unseren Merch gekauft, und mit 128 Patronen sind wir unter den Podcasts mit ähnlicher Größe finanziell ziemlich erfolgreich.

Bleibt also noch ein weiteres Problem: Die Zeit! Hier könnt ihr uns leider nicht helfen. Es ist unsere eigene Aufgabe die Arbeit für den Podcast zusammen mit unseren privaten und beruflichen Pflichten abzugleichen. Und wenn wir ehrlich sind, würden wir gerne mehr und schneller spielen und vorstellen, als wir es tatsächlich je schaffen könnten. Nicht nur das: Wir kommen leider nicht mehr hinterher. Drei bis vier Spiele pro Woche (neben dem Vollzeitjob) durchzuspielen ist keine leichte Aufgabe. Auch hier sind wir leider gezwungen Maßnahmen zu ergreifen:

Das betrifft zwei Bereiche:

Zum einen die Postproduktion: Ein Podcast von ca. drei Stunden schneidet sich mit derart vielen Kategorien und Musik nicht mehr so einfach wie früher. Zudem musste jede Tonspur aufwendig aufbereitet werden, um einen möglichst rauschfreien Klang zu garantieren. Aus diesem Grund haben wir uns neue Mikrofone gekauft und verwenden nun beide das Rode NT-USB (Affiliate-Link). Damit haben wir nicht nur die Sprachqualität verbessert, sondern auch die Rauschentwicklung stark reduziert. Im zweiten Schritt ist es unser Ziel die Jingles der Rubriken nicht mehr nachträglich einzufügen, sondern bereits während der Aufnahme live abzuspielen. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten dies zu tun, diese befinden sich gerade im Test.

Zum anderen betrifft es den Content: Der ist uns heilig, das wisst ihr! Der reguläre Cast, sowie die Patreon-Formate wollen und werden wir nicht reduzieren. Wir möchten weiterhin unsere Qualität beibehalten und unseren Patronen den wohlverdienten Bonus-Content lassen. Daher sind aktuelle Formate betroffen, die eher in die Kategorie "Nice To Have" gehören. Das betrifft die "Best Of"-Folgen, sowie die Konsolenerinnerungen, die wir mit einem Delay von zehn Monaten für alle Hörer freischalten. Realtalk: Es ist sehr anstrengend alle vier Wochen drei Casts veröffentlichen zu müssen. 1x reguläre Folge, 1x Konsolenerinnerungen für Patronen, 1x Konsolenerinnerungen für alle...d.h. als Konsequenz wird es am kommenden Sonntag für Patronen die 18. Folge zur "Playstation 2" geben und für alle die 9. Folge zum "Nintendo 64". Weitere Folgen für alle, wird es ab diesem Zeitpunkt leider nicht mehr geben. Im Monat darauf werden wir alle Konsolenerinnerungen bis auf die erste Folge aus unserem RSS-Feed entfernen. Wir werden eine Kategorie bzw. eine Playlist mit Patreon-Proben beibehalten, jedoch in Zukunft davon absehen komplette Reihen außerhalb von Patreon zu veröffentlichen. Des Weiteren wird es keine "Best Of"-Folgen mehr geben. Um diese zu produzieren müssen zehn Folgen angehört, Szenen selektiert und zusammengeschnitten werden, also ein sehr großer Arbeitsaufwand, wenn man die Länge unserer Folgen bedenkt. Die bisher produzierten Folgen, behalten wir jedoch bei.

Zu dieser Überlegung gehört auch sich einzugestehen, dass man sich an mancher Stelle übernommen hat. Wir hätten z.B. eine Sommerpause gut vertragen können, wollten jedoch mit unserem Programm durchziehen und können nun nicht mehr weg, weil gerade zum Ende des Jahres die großen, wichtigen Titel erscheinen. Deswegen haben wir uns für eine kleine Pause von zwei Wochen nach der 70. Folge entschieden. D.h. am 7. sowie am 14. Oktober erscheinen keine Folgen. Wir hoffen, dass ihr mit diesen Entscheidungen einverstanden seid. DashFM ist noch relativ jung und wir sind nach wie vor sehr experimentierfreudig und guter Dinge, dass wir stets priorisiert und organisatorisch verbessern können, um das Beste aus diesem Format zu holen.


Liebe Grüße


Euer DashFM-Team